20. – 22. Mai – Deutsch-dänische Grenzerfahrung…


beim EFKK in Flensburg. Freitag: Ankunft, aufbauen und anschließend ein Bildervortrag von einer Tour rund um ELBA. Samstag: Brötchenanlieferung, Frühstück, 9:30 Uhr fahren etwa 50 Paddler rüber nach Dänemark. Britta angelt den ersten Hornhecht. Auf einer Sandbank liegen 2 tote Schweinswale, Mutter und Baby. Höhe Sandager geht’s wieder rüber nach Holnis. Einige fahren zurück, wir paddeln noch um die Halbinsel und machen Pause am Strand. Auf der Rückfahrt wird der Wind frischer, aber die Sonne kommt heraus. 2 weitere Hornhechte werden gefangen und an den Pfahlhäusern von Sonvig werden viele Muscheln für das Abendessen abgesammelt. Frischer Fisch, Muscheln satt, Salate und Grillfleisch – lecker. Anschließend wird im “Bunker” zu Gitarrenmusik gesungen. Sonntag: Mehrere Kleingruppen laufen verschiedene Ziele an, Flensburg Hafen, Langballigau oder Ochseninseln. Wir entscheiden uns trotz Starkwindwarnung für die Inseln mit obligatorischem Rundgang und einem Besuch bei Annies Kiosk zum Eisessen. Zurück beim EFKK gibt es dann noch Kaffee und Kuchen, bevor es den “traditionellen tränenreichen Abschied” gibt. Es war wieder eine tolle Veranstaltung – Danke an Jochen!