Neujahrsfahrt


am 7. Januar, dem ersten Samstag nach Neujahr war wieder Neujahrsfahrt. Diesmal hatte sich das Wetter etwas ganz besonders Fieses ausgedacht, es gab Eisregen. Die Straßen waren spiegelglatt und der Weg zum Kanuklub nicht ungefährlich. Trotzdem schafften es heute 16 Kanuten auf ‘s Wasser und zum anschließenden Klönen bei Suppe (Danke Toni und Ingrid) und Glühwein kamen noch 11 Nichtmitpaddler dazu. Wie üblich ging es zuerst nach Wellingdorf, wo wir die Kieler Kanuten abholen wollten. Diese hatten es zwar ohne Probleme über die Förde geschafft, aber der Steg rauf zur Schwentine war derartig vereist, dass er nur krabbelnd auf allen Vieren zu bewältigen war. Nett anzusehen, aber muss man wohl nicht so oft haben.